Skip to main content

Planen Sie Ihre Beerdigung

Beerdigungen können auch fröhlich sein

Damit Sie Ihre Angehörigen entlasten und zudem einen ganz persönlichen Abschied bekommen, sollten Sie Ihre Beerdigung selbst planen. Welche Musik soll gespielt, wer soll Ihr Leben würdigen und vielleicht haben Sie noch eine extravagante Idee? Hier geben wir Ihnen einige Ideen.

Bestatter aussuchen

Lesen Sie Userbewertungen im Internet und vergleichen Sie Preise und Leistungen. Sehen Sie sich auch die Details im Kleingedruckten an, damit die Kosten nicht aus dem Rahmen fallen.

Beerdigung, Urnengrab, Friedwald?

Kommunizieren Sie Ihrer Familie ihren Bestattungswunsch. Hinterlegen Sie diesen in einer Bestattungsverfügung. Das erspart Ihrer Familie in einer schweren Zeit schwierige Entscheidungen. Sie können Ihre Grabstätte bereits zu Lebzeiten aussuchen und reservieren. Dasselbe gilt für den Sarg oder die Urne. Suchen Sie sich diesen selbst aus, falls Sie dies wünschen.

Ihr Körper

Soll Ihr Körper unversehrt bestattet oder wollen Sie Ihre Organe spenden? Es gibt auch die Möglichkeit, diesen der Wissenschaft oder der Lehre zu vermachen. Diese Entscheidung treffen Sie ganz nach Ihren Wünschen.

Bestattungsort auswählen

Wollen Sie an Ihrem Geburtsort oder Ihrem letzten Wohnort bestattet werden? Es ist vernünftig einen Ort auszuwählen, der von Ihren Angehörigen gut erreichbar ist. Oder Sie entscheiden sich für einen der immer populärer werdenden Friedwälder.

Grabstätte aussuchen

Ob auf dem Friedhof oder dem Friedwald können Sie sich einen Platz zu Lebzeiten aussuchen. Viele entscheiden sich für die Familiengruft / das Familiengrab, falls eines vorhanden ist.

Musik aussuchen

Wollen Sie Musiker und einen Chor oder lieber Musik vom Band? Soll es ein Song Ihres Lieblingsrockers oder das Requiem von Mozart sein? Das bleibt ganz Ihnen überlassen. Beerdigungen werden immer bunter und vielfältiger und das ist gut so. Die Musik soll ja Ihnen und Ihrem Leben gerecht werden, also trauen Sie sich Stücke auszusuchen, die Ihnen gefallen.

Trauerredner bestimmen und Trauerfeier planen

Neben den klassischen religiösen Trauerrednern, wie dem Pfarrer, dem Pastor, dem Rabbi oder dem muslimische Geistlichen gibt es auch professionelle, religiös ungebundene Trauerredner. Auch hier gilt: Ihr Wunsch ist relevant. Auch der Ablauf der Trauerfeier ist nicht in Stein gemeiselt. Übrigens muss diese nicht an der Begräbnisstätte stattfinden, vielleicht bevorzugen Sie einen Platz, der Ihnen ans Herz gewachsen ist. Auch können Sie einen selbst verfassten Abschiedstext formulieren, ein Video oder eine Audionachricht hinterlassen.

Trauergäste

Haben Sie Freunde, die sie Jahre nicht mehr gesehen haben, Verwandte, die im Ausland leben oder frühere Lebensabschnittpartner, die zu Ihrer Beerdigung eingeladen werden sollen? Dann hinterlegen Sie Ihren dezidierten Willen, wer informiert und zur Trauerfeier eingeladen werden soll, am besten mit Adresse, Telefonnummer und Emailadresse. Es ist auch gut zu bestimmen, wer nicht kommen soll.

Bestattungsgesetze beachten

Es gibt Bundesgesetze und Ländergesetze und Verordnungen Zudem hat jede Begräbnisstätte eine eigene Friedhofsordnung, die beachtet werden muss. Informieren Sie sich, was zu beachten ist und die Trauerfeier hier wie von Ihnen gewünscht stattfinden kann.

Bestattungskosten

Zu den Bestattungskosten zählen Sarg oder Urne, Überführung, hygienische Versorgung des Körpers, Ausgaben für andere Dienstleister wie den Florist oder die Schaltung der Traueranzeige, Trauerkarten sowie die Friedhofsgebühren. Man muss in Deutschland mit Kosten zwischen 2.500 und 10.000 rechnen. Wenn Sie die Kosten selbst aufbringen wollen, können Sie dies in Ihrem Testament verfügen. Sie können die Kosten entweder auf einem Konto hinterlegen oder eine Sterbeversicherung abschließen. Informieren Sie sich aber vorab über die in den AGBs der Versicherung festgesetzten Wartezeiten und Gesundheitsprüfungen.

Bestattungsverfügung erstellen

Wenn Sie Ihre Bestattung selbst planen, hinterlegen Sie eine Bestattungsverfügung auf easyleaving. Diese kann mit allen anderen wichtigen Dokumenten in Ihrem persönlichen Mein easyleaving-Profil hinterlegt werden. So wissen Ihre Angehörigen, wo sie alle Infos, Verfügungen und Wünsche hinsichtlich Ihrer Beerdigung finden.

    • Wie möchte ich
    • bestattet werden?
    Beerdigung Teilen Sie es jetzt mit Ihren Vertrauten!
    30 Tage kostenlos testen!
    Mein easyleaving: Ihre Informationen und Dokumente für den Fall der Fälle sicher speichern und teilen.