Direkt zum Inhalt

Die Organisation Ihrer Konten, Kredite und Anlagen

Wenn Ihre Angehörigen Ihren Nachlass regeln, sind viele finanzielle Aspekte zu beachten.

Wenn Ihre Angehörigen Ihren Nachlass regeln, sind viele finanzielle Aspekte zu beachten, so etwa wie mit Ihren Konten, Krediten und Anlagevermögen umzugehen ist. Wann dürfen sie auf diese zugreifen, wie bekommen sie Zugriff. Wenn Sie das nicht gut vorbereiten, könnten Ihren Liebsten Chaos und finanzielle Engpässe drohen. easyleaving hilft Ihnen bei der Dokumentation und Organisation ihrer Konten und Kredite.

Wenn Ihnen in der Schmutzwäsche, wegen Löchern in Jacke oder Hose oder Ihrer Schussligkeit mal 10 Euro verloren gehen, ist das nicht weiter schlimm, auch wenn die Pizza beim Lieblingsitaliener mehr Genuss gebracht hätte. Aber was, wenn Ihre Angehörigen nicht von dem Nummernkonto oder dem Notgroschenkonto wissen? Dann kann dieser Teil Ihres Vermögen für die Angehörigen möglicherweise verloren gehen und stattdessen in den Taschen einer Bank landen. Damit das nicht passiert, sollten Sie auf easyleaving alle Infos zu Konten, Anlagevermögen und Krediten hinterlegen, so dass der Erbverwalter und damit Ihre Erben ihr Vermögen wie von Ihnen gewünscht abwickeln können.

Unterlagen zusammensuchen

Bevor Sie ans Werk gehen, suchen Sie alle relevanten Unterlagen zusammen. Dazu gehören Kontounterlagen, Steuerunterlagen wie Steuerbescheide und Steuererklärungen, Kreditverträge, Unterlagen über Firmenbeteiligungen, Aktiendepots etc.

Wenn Sie die Unterlagen alle auf easyleaving dokumentieren, können Ihr Erbverwalter und damit Ihre Angehörigen

  • Bankkonten schließen
  • Offene Rechnungen bezahlen
  • Steuerforderungen begleichen
  • Offene Rechnungen oder eigene Außenstände begleichen bzw. eintreiben

Konten und Geldanlageprodukte:

  • Girokonto
  • Sparkonto
  • Nummernkonto
  • Bankschließfächer
  • Edelmetalle
  • Devisen (in der Regel auf Konten hinterlegt)
  • Investition in Crowdfunding und ähnliche Onlineanlagen
  • Tagesgeldkonto
  • Immobilien
  • Festgeldkonto
  • Sparbriefe
  • Bundeswertpapiere
  • Geldmarktfonds
  • Termineinlagen (Festgeld)
  • Rentenfonds
  • Immobilienfonds
  • Anleihen
  • Währungsanleihen
  • Mischfonds
  • Aktien
  • Aktienfonds
  • Optionsscheine
  • Optionen
  • Futures
  • Festverzinsliche Wertpapiere
  • Derivate: Optionen, Futures, CFDs und Zertifikate
  • Nachrangdarlehen

Fristen/Wichtige Aufgaben der Hinterbliebenen

Nach dem Tod muss ein Testament - soweit eines existiert - beim zuständigen Nachlassgericht (Gericht des Ortes, wo der Tote zuletzt seinen Wohnsitz hatte) abgegeben werden.

Das eröffnete Testament dient bei der Bank als Beleg der Ansprüche Ihrer Erben und erlaubt diesen Einblick und Zugriff auf Ihre Konten. Gibt es kein Testament, reicht als Berechtigungsnachweis der Erbschein. Dieser stellt ebenfalls das Nachlassgericht aus. Wenn das Kreditinstitut trotz Vorlage des Testamentes mit Eröffnungsurkunde auf den Erbschein besteht, muss es die Kosten für den Schein erstatten. Gibt es mehrere Erbberechtigte, müssen alle zusammen zur Bank oder per Vollmacht einen Vertreter ermächtigen. Bei Sparkonten werden Zinsen übrigens nur bis zum Todestag bezahlt.

Die Erben haben (etwa bei Überschuldung des Verstorbenen) sechs Wochen Zeit, die Erbschaft auszuschlagen

Innerhalb von drei Monaten nach dem Tod muss dem Finanzamt das Erbe schriftlich angezeigt werden. Banken sind - nachdem sie vom Tod erfahren haben - verpflichtet, Kontoguthaben, Depot und Schließfächer dem Finanzamt zu melden.

Besonders wichtig ist es, Geldanlagen im Ausland ausführlich zu dokumentieren und bei Nummernkonten auch die Angaben zu hinterlegen, mit denen Ihre Erben auf diese zugreifen können. Bei langfristigen Anlagen gibt es beim Tod der Inhaber oft kein Sonderkündigungsrecht, Ihre Erben müssen also entweder warten, bis die Papiere fällig sind oder bei der Kündigung hohe Verluste in Kauf nehmen.

Melden Sie sich jetzt auf easyleaving an und hinterlassen Sie alle relevanten Infos zu Ihrem Vermögen. Ihre Hinterbliebenen werden es Ihnen danken.

Schreiben Sie uns!

Kontakt